Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Hintergrundpapiere zur Agro-Gentechnik

In unseren Hintergrundpapieren finden Sie Detailinformationen zu folgenden Aspekten der Agro-Gentechnik:

Hintergrundpapier "Neue gentechnische Verfahren in Pflanzen- und Tierzucht müssen reguliert werden"

Mit Hilfe neuer molekularbiologischer Verfahren soll DNS angeblich zielgenauer manipuliert werden können. Doch ihr Gefahrenpotenzial ist kaum erforscht. Ungeklärt ist auch, ob sie der Gentechnik zugerechnet werden. Für den BUND, Greenpeace und andere Verbände steht fest, dass es sich um Gentechnik handelt. Deshalb gilt: So hergestellte Pflanzen dürfen nicht vermarktet oder freigesetzt werden. Sie müssen gesetzlich reguliert werden, d.h. einer Risikoprüfung unterzogen und nach einer Zulassung gekennzeichnet werden.

Hintergrundpapier zu neuen gentechnischen Verfahren herunterladen

Mehr Informationen?

Was können Landwirte, Verarbeiter und Händler tun, um Verunreinigungen von Öko-Lebensmitteln mit Gentechnik zu vermeiden?

Antworten gibt das Praxishandbuch "Bio-Produkte ohne Gentechnik" vom Bund Ökologische Lebensmittel-wirtschaft (BÖLW), Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) und dem Ökoinstitut. 

Zum Praxishandbuch

Metanavigation:
Home