Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

11.12.09 16:49 Alter: 5 Jahre

Gen-Raps-Felder auf der Homepage des BUND

 

Nach langem Rechtsstreit hat das Landwirtschaftsministerium nun endlich dem BUND [Landesverband Schleswig-Holstein, Anm. GfR] die Daten zu Gen-Raps-Feldern zur Verfügung gestellt. Diese veröffentlicht der Umweltverband jetzt auf seiner Homepage.

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterStandorte der Gen-Raps-Felder (PDF, 275 KB)

Die Felder, die im Jahr 2007 versehentlich mit gentechnisch veränderten Organismen der Raps-Sorte Taurus mit der Partiebezeichnung D/BN 3237/318 bestellt wurden, sind damit insbesondere benachbarten Landwirten, Imkern, Gärtnern und Naturschützern zugänglich. Es handelt sich um rund 300 Hektar in den Orten bzw. Gemarkungen Langwedel, Röst, Niendorf, Nordhastedt, Osterwohld, Lunlieth, Loop, Gnutz, Moorrege, Worth, Gemarkung Perdöl, Schönberg, Schwartbuck, Kiel-Meimersdorf, Kükelühn, Lepahn, Marienwarder, Lehmkuhlen, Lehmkuhlen/ Trent, Großnordsee, Klein Königsförde, Groß Nordsee, Ottendorf, Hoisdorf und Altenhof [alle Schleswig-Holstein, Anm. GfR].

Das Landwirtschaftsministerium hatte die Herausgabe der Daten nach dem Umweltinformationsgesetz verweigert. Daraufhin klagten BUND und Bioland. Das Verwaltungsgericht Schleswig verurteilte das zuständige Ministerium am 3. September 2009 zur Herausgabe der Daten. Das Ministerium verlangte daraufhin die Zulassung der Berufung. Diese wurde mit dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom 27. November durch das Oberwaltungsgericht abgelehnt.

Für Rückfragen:

Dr. Ina Walenda, BUND Landesverband Schleswig-Holstein, Tel: 0431–66060-50


Die Pressestelle des BUND

Dr. Norbert Franck
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 030/27586-489
Fax: 030/27586-440
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailnorbert.franck(at)bund.net

Rüdiger Rosenthal
Pressesprecher
Tel: 030/27586-425
Fax: 030/27586-449
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailruediger.rosenthal(at)bund.net

Keine News in dieser Ansicht.

Banner setzen!

Unsere Internetseite vernetzt die Gentechnikfreien Regionen in Deutschland.

Machen Sie www.gentechnikfreie-regionen.de noch bekannter, indem Sie ein Banner auf Ihrer Internetseite platzieren.

[mehr]

Metanavigation:
Home