Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

01.07.11 18:30 Alter: 3 Jahre

Odenwälder wollen keine Gentechnik

 

Zehn odenwälder Organisationen verpflichten sich mit einer Selbsterklärung dazu, keine gentechnisch veränderten Pflanzen anzubauen. Damit wird erstmals der Beschluss des Kreistages von 2009 umgesetzt, der das Ziel einer gentechnikfreien Region Odenwaldkreis formuliert hatte. Demnach sollen sich Landwirte und Händler freiwillig zusammenschließen, um eine gentechnikfreie Produktion zu garantieren. Zu den Unterzeichnern der Odenwälder Erklärung für gentechnikfreie Nahrungsmittelerzeugung gehören ein Schäferverein, die Arbeitsgemeinschaft Odenwälder Imker, die Landfrauen-Vereinigung, Odenwälder Direktvermarkter sowie der Verein für landwirtschaftliche Fortbildung. Die Unterzeichner wollen bei Verbrauchern und weiteren Erzeugern für ihre Ziele werben und hoffen darauf, dass sie von den Kunden für ihre Anstrengungen belohnt werden.

Meldung vom Informationsdienst Gentechnik am 1. Juli 2011

Die Mehrheit der deutschen Verbraucherinnen und Verbraucher will keine Gentechnik auf ihren Tellern. In Deutschland gibt es bereits über 200 Gentechnikfreie Regionen und Initiativen. Hinzu kommen 256 Gemeinden und Landkreise in Deutschland, die gentechnikfrei sind. Und es werden immer mehr. Bei uns erfahren Sie, wie Sie sich für Gentechnikfreiheit in ihrer Region oder Kommune stark machen können! Aktiv werden gegen Gentechnik...


Meldung des Tages

26.09.14 16:50

Herbizidresistenzen: Studie unterstreicht gescheitertes Landwirtschaftssystem

Die heute in Berlin vorgestellte Studie bestätigt Ausmaß und Folgen widerstandsfähiger Unkräuter in...


GVP in der Anbau-Pipeline

In unserer Übersicht erfahren Sie, welche Gentech-Pflanzen (GVP) sich noch in der Anbau-Pipeline für die EU befinden, welche Anträge auf Anbauzulassung zurückgezogen wurden und welche Anbauzulas-sungen nicht mehr gültig sind.

Download

EBI zu TTIP & CETA

Logo "Gentechnik - TTIP unfairhandelbar"

Die Freihandels-abkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) und mit Kanada (CETA) bergen zahlreiche Risiken. Im Bereich der Gentechnik droht eine Aushöhlung der Gentech-Kennzeichnungspflicht in der EU. Ein breites Bündnis aus Nichtregierungsorganisationen hat sich unter dem Namen "TTIP unfairhandelbar" zusammen-geschlossen und fordert über eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) den Stopp der Verhandlungen. Da die Europäische Kommission die EBI abgelehnt hat, zieht das Bündnis nun vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH).

 

 

Bundesrepublik Deutschland

  • Gentechnikfreie Regionen/ Initiativen: 212
  • Beteiligte Landwirte: 30.458
  • Landwirtschaftliche Fläche: 1.106.156 ha
  • Stand: 04.08.14

  • Zahlen | Fakten | Analysen

Gentechnikfreie Kommunen/ Landkreise

  • Anzahl Kommunen: 343
  • Stand: 04.08.14

Das Projekt Gentechnikfreie Regionen in den Naturland Nachrichten

Lesen Sie das Interview im Mitgliedsmagazin des ökologischen Anbauverbands Naturland.

Interview

Metanavigation:
Home