Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Hintergründe

Über 80 Prozent der deutschen Verbraucherinnen und Verbraucher wollen keine Gentechnik auf ihren Tellern. Das sehen BürgerInnen fast aller EU-Länder genauso.

Auf welche Informationen stützt sich diese Skepsis? Warum lehnen so viele Menschen diese Risikotechnologie ab?

In unseren Hintergrundinformationen haben wir für Sie Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterGründe aufgelistet, die gegen den Einsatz der Agro-Gentechnik sprechen.

Außerdem informieren wir Sie über die Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterrechtlichen Bestimmungen zur Agro-Gentechnik.

In der Rubrik Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterStudien finden Sie relevante Gutachten und Studien zum Einsatz der Agro-Gentechnik in der Landwirtschaft, zu Fragen der Koexistenz und auch zur wirtschaftlichen Bedeutung.

In unserer Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLinksammlung finden Sie Internetseiten, auf denen Sie sich weiterführend zum Thema informieren können.

Meldung des Tages

23.04.14 12:30

Parlament entscheidet gegen Bürgerwillen und Imker

Vergangene Woche hat auch das Plenum des EU-Parlaments gentechnisch verändertem Honig den Weg in...


Petition: TTIP & Gentechnik

Logo "Gentechnik - TTIP unfairhandelbar"

Das Freihandels- abkommen (TTIP) zwischen der EU und den USA birgt zahlreiche Risiken. Im Bereich der Gentechnik droht eine Aushöhlung der Gentech-Kenn- zeichnungspflicht in der EU. Ein breites Bündnis aus Nichtregierungs- organisationen hat sich unter dem Namen "TTIP unfairhandelbar" zusammengeschlossen und fordert in einer Petition, das Gemeinwohl über Wirtschaftsinteressen zu stellen.

 

 

Gentechnik-Infoportal für Schüler und Lehrer

Das Projekt "Schule und Gentechnik" vom Informationsdienst Gentechnik bietet Informationen für eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Gentechnik in der Schule.

Zur Projektseite

Metanavigation:
Home