Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Berliner Stadtgüter

Auf einen Antrag der Fraktion Bündnis 90/Grüne hin beschloss das Abgeordnetenhaus am 9. Dezember 2005 folgendes: Der zukünftige Eigentümer der Berliner Stadtgüter wird vertraglich verpflichtet, seine Pachtverträge so zu gestalten, dass der Einsatz von Gentechnik nicht gestattet ist. 15.000 Hektar in Brandenburg bleiben damit dauerhaft gentechnikfrei bewirtschaftet.

Darüber hinaus sollen auch die Berliner Bezirke gewonnen werden, entsprechende Klauseln in ihren Pachtverträgen einzurichten.

 

 

Kontakt: 

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Info-Center
Tel: 030/9025-1245

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 

kein GVO-Anbau auf kommunalen Flächen

 

Gründungsdatum: 09.12.05 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home