Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Metzingen

Seit dem Sommer 2004 setzt sich der Arbeitskreis Gentechnik-Freies Metzingen/Ermstal dafür ein, Landwirte, Politiker und Bürger des Landkreises über die Risiken der Agro-Gentechnik zu informieren und von den Vorteilen einer gentechnikfreien Bewirtschaftung zu überzeugen. Im Oktober 2004 beauftragte der Gemeinderat Metzingen die Verwaltung, alle Pachtverträge so zu ändern, dass gentechnisch verändertes Saatgut oder Pflanzen nicht auf städtischem Pachtland eingesetzt werden dürfen.

In dem Beschluss heißt es:

"1. Der Gemeinderat beauftragt die Verwaltung im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten die bestehenden Pachtverträge dahingehend zu ändern, dass städtisches Pachtland nicht mit gentechnisch verändertem Saatgut oder Pflanzen bewirtschaftet werden darf.

2. Die Verwaltung wird beauftragt, die Metzinger Landwirte über die Problematik zu informieren und sie zur Unterzeichnung einer Selbstverpflichtungserklärung zur Schaffung einer gentechnikfreien Zone/Region zu gewinnen."

Kontakt: 

Stadtverwaltung
Stuttgarter Str. 2–4
72555 Metzingen

www.metzingen.de

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 
  • kein GVO-Anbau auf kommunalen Flächen
  • Unterstützung der Einrichtung einer Gentechnikfreien Region
 

Gründungsdatum: 14.10.04 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home