Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Kassel

In Kassel stellte die Fraktion PDS/Kasseler Linke am 7. Juli 2004 den Antrag "Keine Gentechnik auf städtischen Flächen". Nach einer Ergänzung des Antrags durch die Fraktion Bündnis 90/GRÜNE fasste die Stadtverordnetenversammlung am 24. Januar 2005 folgenden Beschluss:

"Im Sinne einer solchen gentechnikfreien Region übernimmt die Stadt für alle städtischen landwirtschaftlichen Flächen die Selbstverpflichtung, keine gentechnisch veränderten Organismen oder deren Produkte einzusetzen. Ein entschprechender Passus wird bei Verpachtung landwirtschaftlicher Flächen in die Verträge aufgenommen."

Kontakt: 

Stadtverwaltung Kassel
Hauptamt
Tel: 0561/787-1241

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 

kein GVO-Anbau auf kommunalen Flächen

 

Gründungsdatum: 24.01.05 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home