Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Riedstadt

Am 24. Juni 1999 fasste die Gemeindevertretung von Riedstadt folgenden Beschluss:

"1. Die Gemeindevertretung missbilligt den Anbau von genmanipuliertem Mais, Steckrüben und Raps in Riedstadt.
2. Die Gemeindevertretung fordert die Riedstädter Landwirte auf, keine genmanipulierten Pflanzen auf ihren Flächen anzubauen und soweit sie Flächen verpachten, dies auf den entsprechenden Flächen zu unterbinden."

Den allgemeinen Bedingungen und Richtlinien für die Verpachtung landwirtschaftlicher Grundstücke der Gemeinde Riedstadt wurde nach diesem Beschluss folgender Passus hinzugefügt:

"Der Pächter verzichtet auf die Verwendung von transgenen, d.h. direkt veränderten Saat- und Pflanzgutes oder sonstige unmittelbar gentechnisch erzeugten Produkte."

Kontakt: 

Stadtverwaltung
Tel: 06158/181-0

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 

kein GVO-Anbau auf kommunalen Flächen

 

Gründungsdatum: 24.06.99 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home