Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Witzenhausen

Am 1. April 2003 hat die Stadtverordnetenversammlung von Witzenhausen auf Initiative von Bündnis 90/GRÜNE den Beschluss gefasst, dass auf den Witzenhausener Kommunalflächen keine gentechnisch veränderten Organismen eingesetzt werden dürfen. Diese Auflage soll künftig von Anfang an in neue kommunale Pachtverträge aufgenommen werden.

Kontakt: 

Stadtverwaltung Witzenhausen
Tel: 05542/5080

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 

kein GVO-Anbau auf kommunalen Flächen

 

Gründungsdatum: 01.04.03 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück

Meldung des Tages

16.04.14 12:44

Französisches Parlament verbietet Anbau von Monsanto-Mais

Die französische Nationalversammlung hat gestern Abend für ein Gesetz gestimmt, das den Anbau der...


Petition: TTIP & Gentechnik

Logo "Gentechnik - TTIP unfairhandelbar"

Das Freihandels- abkommen (TTIP) zwischen der EU und den USA birgt zahlreiche Risiken. Im Bereich der Gentechnik droht eine Aushöhlung der Gentech-Kenn- zeichnungspflicht in der EU. Ein breites Bündnis aus Nichtregierungs- organisationen hat sich unter dem Namen "TTIP unfairhandelbar" zusammengeschlossen und fordert in einer Petition, das Gemeinwohl über Wirtschaftsinteressen zu stellen.

 

 

Metanavigation:
Home