Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Lüneburg

In seiner neunten Sitzung am 27. Mai 2004 fasst in Lüneburg der Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz folgenden Beschluss:

"Der Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz beauftragt die Verwaltung in neu abzuschließenden landwirtschaftlichen Pachtverträgen (...) darauf hinzuwirken, dass die neuen Pächter derzeit auf gentechnisch veränderte Pflanzen und Saatgut verzichten."

Auch in den städtischen Einrichtung Lüneburgs dürfen seitdem nur gentechnikfreie pflanzliche Produkte sowie tierische Produkte, die unter Einsatz gentechnischfreier Futtermittel erzeugt wurden, eingesetzt werden.

Außerdem wird die Verwaltung dazu angehalten, in ihrer Öffentlichkeitsarbeit darauf hinzuweisen, dass der Einsatz von gentechnisch veränderten Pflanzen und Saatgut in Lüneburg nicht erwünscht ist.

Kontakt: 

Stadtverwaltung Lüneburg
Fachbereich 3 - Bürgerservice, Sicherheit, Verkehr und Umwelt
Tel: 04131/309-130

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 
  • kein GVO-Anbau auf kommunalen Flächen
  • kein Einsatz von gentechnisch veränderten Nahrungmitteln in kommunalen Einrichtungen
 

Gründungsdatum: 27.05.04 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home