Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Ladbergen

Wer künftig Ackerflächen von der Gemeinde Ladbergen pachtet, muss sich dazu verpflichten, kein gentechnisch verändertes Saat- oder Pflanzgut auszubringen. Der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde beschloss am 19. September 2006 einstimmig, einen entsprechenden Passus in den Musterpachtvertrag aufzunehmen. Den Antrag hatte Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterReinhard Fiegenbaum, ein ortsansässiger Landwirt, gestellt.

Im Februar 2007 folgte dann ein zweiter Antrag, dem der Haupt- und Finanzausschuss ebenfalls einstimmig beschloss. Demnach werden in kommunalen Schulen und Kindergärten künftig nur noch gentechnikfreie Lebensmittel angeboten.

Download:

Startet den Datei-DownloadNiederschrift der Sitzung vom 19. September 2006 (pdf, 11 kB)

Startet den Datei-DownloadNiederschrift der Sitzung vom 22. Februar 2007 (pdf, 17 kB)

Kontakt: 

Gemeinde Ladbergen
Hauptamt
Tel: 05485/81-21

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 

kein GVO-Anbau auf kommunalen Flächen

 

Gründungsdatum: 21.09.06 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home