Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Traunstein

In einer einstimmungen Entscheidung stimmte der Traunsteiner Stadtrat am 23. Oktober 2008 einem Antrag zu, der den Einsatz von gentechnisch verändertem Saat- und Pflanzgut auf stadteigenen Flächen ausschließt. Der Stadtrat schließt sich damit dem Kreistagsbeschluss vom 10. Oktober 2008 an.

Im Beschluss wird festgelegt, dass eine Vertragsklausel bei der Neuverpachtung und Pachtvertragverlängerungen die Verwendung von gentechnisch veränderten Organismen nicht mehr gestattet. Außerdem werden die landwirtschaftlichen und privaten Grundbesitzer im Stadtgebiet dazu aufgefordert, auf den Einsatz von Gentechnik zu verzichten.

Die Bayrische Staatsregierung wird dazu aufgerufen, alles ihrer Macht stehende zu unternehmen, um den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen in Bayern zu verhindern.

Kontakt: 

Stadtverwaltung
Stadtplatz 39
83278 Traunstein

www.traunstein.de

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 

Keine GVO auf stadteigenen Flächen.

 

Gründungsdatum: 23.10.08 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Aktuelle Entwicklungen: 

Der Stadtrat Traunstein unterstützt die Bayrische Staatsregierung und alle Aktionsbündnisse in ihren Initiativen, um die Ausbringung  gentechnisch veränderten Saatguts in der der bayrischen Landschaft und Landwirtschaft zu verhindern.

 
Zurück
Metanavigation:
Home