Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Jengen

Am 17. März 2008 hat sich der Jengener Gemeinderat "voll und ganz und einstimmig" der Gentechnik-Resolution des Landkreises Oberallgäu angeschlossen. Damit schließt die Gemeinde den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen auf ihren Flächen aus. Das gilt sowohl bei Neuabschluss als auch bei Verlängerung bereits bestehender Pachtverträge.

Die Gemeinde bekennt sich zur traditionellen, kleinbäuerlichen Landwirtschaft und unterstützt die Landwirte in der Einrichtung einer freiwilligen gentechnikfreien Region und bei der Beschaffung gentechnikfreier Futtermittel für die gesamte Region. 

Kontakt: 

Verwaltungsgemeinschaft Buchloe
Rathausplatz 1
86860 Buchloe
Tel.: 082 41-50 01-0

Gemeindeverwaltung
Kirchplatz 7
86860 Jengen

www.jengen.de

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 
  • keine GVO auf gemeindeeigenen Flächen
  • gentechnikfreie Produkte und Lebensmittel in eigenen Einrichtungen und bei Veranstaltungen
  • Unterstützung für die flächendeckende Einrichtung gentechnikfreier Regionen und entsprechende Öffentlichkeitsdarstellung der Gemeinde
 

Gründungsdatum: 17.03.08 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home