Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Landkreis Landshut

Der Kreistag des Landkreises Landhut verabschiedete am 4. August 2009 folgende Resolution:

"Der Landkreis Landshut ist, wie nahezu ganz Bayern, geprägt von einer bäuerlich betriebenen Land- und Forstwirtschaft. Daher ist es von besonderer Bedeutung, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für die mit der Landwirtschaftverbundene Bevölkerung zu erhalten und zu verbessern. Nur dadurch kann die bäuerliche Struktur in unserem Landkreisbewahrt werden.

Der Landkreis Landshut bekennt sich uneingeschränkt zur bäuerlichen Landwirtschaft im Landkreis Landshut und in Bayern. Auf Grund der kleinräumigen Strukturen der Agrarwirtschaft im Landkreis Landshut ist eine Freisetzung von gentechnisch veränderten Pflanzen nicht kontrollierbar.

Die freiwillige Selbstverpflichtung der Landwirte, auf den Freilandanbau von gentechnisch veränderten Pflanzen zu verzichten, wird daher begrüßt und unterstützt. Dem freiwilligen Selbstverzicht sollen sich alle Erzeuger anschließen.

Der Gesetzgeber hat dafür zu sorgen, dass die Umsetzung des freiwilligen Selbstverzichtes uneingeschränkt möglich ist. Die unkontrollierte und„ungewollte“ Kontamination von Boden- und Saatgut muss strikt verhindert werden.

Die Entscheidung über die Freisetzung von gentechnisch veränderten Pflanzen muss in Europa auf die Regionen verlagert werden. Die EU hat aber dafür zu sorgen, dass bei Zulassung der Freisetzung durch einzelne Regionen strenge Rahmenbedingungen eingehalten werden müssen, damit eine Kreuzung und Verbreitung über die Regionsgrenzen hinaus gesichert ausgeschlossen wird.

Beim Neuabschluss von Pachtverträgen über Flächen zur landwirtschaftlichen Nutzung wird künftig aufgenommen, dass der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen nicht erlaubt ist.

Die Gemeinden Velden, Wurmsham und Neufraunhofen haben sich durch Beschlussfassung der jeweiligen Gremien folgender Resolution des Landkreises Landshut zur Gentechnik angeschlossen."

Kontakt: 

Kreisverwaltung
Veldener Straße 15
84036 Landshut

www.landkreis-landshut.de

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 
  • keine GVO auf landkreiseigenen Flächen
  • Bekenntnis zur traditionellen, kleinbäuerlichen Landwirtschaft
  • Unterstützung der Landwirte zum freiwilligen Verzicht auf gentechnisch verändertes Saat- und Pflanzgut
 

Gründungsdatum: 04.08.09 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home