Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Dinslaken

Mit einer Abstimmung im Umweltausschuss empfiehlt die Stadt Dinslaken mehrheitlich, auf kommunalen Flächen kein gentechnisch verändertes Saat- und Pflanzgut auszubringen. Im Beschluss heißte es dazu wörtlich: "Verträge mit Pächtern von städtischen Grünland- und Ackerflächen werden entsprechend geändert." Dinslanken wendet sich außerdem an alle Landwirte, Verpächter, Gärtner und andere Grundstückseigentümer im Stadtgebiet mit der Bitte, Ackerflächen freiwillig gentechnikfrei zu erhalten. "Die Stadt Dinslaken unterstützt damit den Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBeschluss eines gentechnikfreien Kreises Wesel im eigenen Stadtgebiet."

Kontakt: 

Stadtverwaltung Dinslaken
Platz d'Agen 1
46535 Dinslaken
Tel.: 020 64-66 444

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 
  • keine GVO auf stadteigenen Flächen
  • Unterstützung GVO-freier Kreis Wesel
 

Gründungsdatum: 19.04.10 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home