Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Hansestadt Lübeck

Auf Initiative des Umweltausschusses wurde am 31. März 2011 durch die Lübecker Bürgerschaft der Antrag auf ein "Agro-Gentechnikfreies Lübeck" verabschiedet. Seitdem ist der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen auf allen stadteigenen Flächen laut Pachtvertrag ausgeschlossen. Mit dem Beschluss soll auch darauf hingewirkt werden in öffentlichen Einrichtungen der Stadt zukünftig gentechnikfreie Waren anzubieten.

Begründet wurde der Antrag mit den nicht abschließend bewertbaren Risiken, die von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) ausgehen, sowie der kritischen Haltung der Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Landwirten und ahrungsmittelproduzenten gegenüber der Agro-Gentechnik.

"Der Umweltausschuss begrüßt und unterstützt Initiativen aus Landwirtschaft, Gastronomie, Nahrungsmittelproduktion, Handel, VerbraucherInnen- und Umweltorganisationen zur Schaffung agro-gentechnikfreier Regionen sowie alle Initiativen, die auf die Vermeidung agro-gentechnisch veränderter Produkte zielen, damit Lübeck zukünftig gentechnikfrei bleibt."

Kontakt: 

Stadtverwaltung Lübeck
Breite Straße 62
23552 Lübeck

 

Kurz notiert

Verpflichtungsumfang: 
  • Kein GV-Anbau auf kommunalen Flächen
  • Keine Gentechnik in öffentlichen Einrichtungen
 

Gründungsdatum: 31.03.11 

 Startet den Datei-DownloadBeschluss 

Zurück
Metanavigation:
Home