Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Gentechnikfreie Zone Bad Steben (GfR)

Hier kommt Gentechnik
nicht aufs Feld

Auf Initiative einiger Bio-Betriebe in der Marktgemeinde Bad Steben im Landkreis Hof schlossen sich alle 33 Landwirte der Gemeinde einer Erklärung zur garantiert gentechnikfreien Bewirtschaftung Ihrer Flächen an. Insgesamt halten die Landwirte eine landwirtschaftliche Fläche von rund 2.000 Hektar gentechnikfrei.
Das nächste Ziel der Initiatoren ist nun die Einbeziehung der auswärtigen Pachtbetriebe. Diese bewirtschaften rund 150 Hektar der landwirtschaftlichen Flächen der Gemeinde Bad Steben.

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterArtikel in der Frankenpost vom 22. Februar 2006

 

Kontakt: 

Familie Rank
Tel: 09288/6848

 

Kurz notiert

Landwirtschaftliche Nutzfläche: 2000 ha

Beteiligte Landwirte: 33 

Verpflichtungsumfang: 

Pflanzenbau

 

Gründungsdatum: 01.02.06 

Laufzeit: 12 Monate, autom. Verläng., Kündigungsfrist 3 Mon. 

Zurück

Meldung des Tages

23.04.14 12:30

Parlament entscheidet gegen Bürgerwillen und Imker

Vergangene Woche hat auch das Plenum des EU-Parlaments gentechnisch verändertem Honig den Weg in...


Petition: TTIP & Gentechnik

Logo "Gentechnik - TTIP unfairhandelbar"

Das Freihandels- abkommen (TTIP) zwischen der EU und den USA birgt zahlreiche Risiken. Im Bereich der Gentechnik droht eine Aushöhlung der Gentech-Kenn- zeichnungspflicht in der EU. Ein breites Bündnis aus Nichtregierungs- organisationen hat sich unter dem Namen "TTIP unfairhandelbar" zusammengeschlossen und fordert in einer Petition, das Gemeinwohl über Wirtschaftsinteressen zu stellen.

 

 

Metanavigation:
Home