Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Gentechnikfreie Region Landolfshausen (GfR)

"Wir arbeiten ohne Gentechnik"
Die Landolfhausener Landwirte haben ihre
Entscheidung auch an den Dorfzufahrten
deutlich gemacht. Foto: Bernd Beuermann

Ebenfalls im Eichsfeld ist Anfang Juli 2004 die zweite Gentechnikfreie Region in Niedersachsen gegründet worden. Zwölf Landwirte aus Landolfshausen haben eine entsprechende Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet. Sie galt zunächst für ein Jahr und verlängert sich seither automatisch, wenn sich nicht drei Monate vor Ablauf gekündigt wurde.

Landolfshausen befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu Seeburg, wo im Juni 2004 die erste Gentechnikfreie Region in Niedersachen ausgerufen wurde.

Kontakt: 

Eberhard Prunzel-Ulrich
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailkaesehof(at)t-online.de

 

Kurz notiert

Größe: 1622 ha

Landwirtschaftliche Nutzfläche: 1000 ha

Beteiligte Landwirte: 12 

Verpflichtungsumfang: 

Pflanzenbau

 

Gründungsdatum: 01.04.04 

Laufzeit: 31.03.2007, autom. Verläng., Kündigunsfrist 3 Mon. 

Zurück

Gentechnikfreie Höfe

Zusätzlich zu den drei bestehenden Gentechnikfreien Regionen haben in Niedersachsen seit Anfang 2004 742 Betriebe mit zusammen mehr als 33.000 Hektar landwirtschaftlicher Fläche erklärt, auch in Zukunft gentechnikfrei zu wirtschaften.

Wie auch Sie ihren Hof gentechnikfrei bewirtschaften können, erfahren Sie auf unseren Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterThemenseiten.

Metanavigation:
Home