Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Zivilcourage Wetterau - Menschen für eine gentechnikfreie Region Wetter

Gründungsversammlung am 19. März 2008

Seit dem 19. März 2008 macht sich die Zivilcourage Wetterau für eine Gentechnikfreie Region Wetterau und die Förderung einer Direktvermarktung stark. Mehr als 2200 Menschen unterstützen die Gruppe aus Verbrauchern, Imkern, Landwirten und Vertretern aus Naturschutzverbänden, Handel und der Evangelischen Kirche.

Eine bereits verabschiedete Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterResolution findet breite Anerkennung und Unterstützung, unter anderem durch den Naturschutzbeirat und den Naturschutzfond Wetterau. Durch Informationsveranstaltungen und eine gezielte und aktive Öffentlichkeitsarbeit erklärten sich bereits einige Wetterauer Kommunen für gentechnikfrei.

Kontakt:

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterInternetauftritt der Zivilcourage Wetterau
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailJürgen Hutfiels (Mitbegründer)

Aktionsbündnis "Keine Gentechnik auf Hessens Feldern und in Hessens Lebensmitteln"

Am 13. Oktober 2003 schlossen sich Umweltverbände, Ökoanbau-Verbände und verschiedene Einzelhändler zu dem Aktionsbündnis zusammen und verabschiedeten die Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster"Wiesbadener Erklärung".

Das hessische Bündnis sieht die Notwendigkeit, auch in Hessen eine Landwirtschaft ohne Gentechnik beizubehalten. Die kleinräumigen hessischen Strukturen ließen keine Koexistenz von Landwirtschaft mit und ohne Gentechnik zu, ohne das Risiko einzugehen, dass sich gentechnisch veränderte Organismen (GVO) auch auf die Felder ausbreiten, die eigentlich gentechnikfrei bleiben sollen.

Kontakt:

Michael Rothkegel
Geschäftsführer des BUND Hessen
Tel. 069/67737612
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailmichael.rothkegel(at)bund-hessen.de

 

Bundesrepublik Deutschland

  • Gentechnikfreie Regionen/ Initiativen: 215
  • Beteiligte Landwirte: 31.980
  • Landwirtschaftliche Fläche: 1.184.121 ha
  • Stand: 20.02.17

  • Zahlen | Fakten | Analysen

Gentechnikfreie Kommunen/ Landkreise

  • Anzahl Kommunen: 354
  • Stand: 21.08.17

BUND-Report zu Glyphosat

Im März 2015 verkündet die WHO, Glyphosat sei "wahr-scheinlich krebserregend beim Menschen". Lesen Sie in der BUND-Analyse, warum das Bundesinstitut für Risiko-bewertung (BfR) zu einem völlig anderen Urteil kommt.

 

 

Metanavigation:
Home