Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

Aktionsbündnis für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern

Anlässlich der ersten Gentechniktagung in Mecklenburg-Vorpommern am 14. Januar 2004 in Güstrow hat das Agrarbündnis Mecklenburg-Vorpommern zu einem "Aktionsbündnis für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern" aufgerufen.

Zu den Erstunterzeichnern gehören die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mecklenburg-Vorpommern (AbL), der BUND Landesverband Mecklenburg-Vorpommern und die Dorfgemeinschaft Grimmen. Angekündigt sind die Verbraucherschutzzentrale MV, der ökologische Anbauverband Biopark und der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.

Dem Aktionsbündnis können sich Landwirte, Kommunen, Schutzgebiete, Unternehmen, Bürgerinitiativen, Verbraucherschützer, Kirchgemeinden und alle, die am Erhalt einer gentechnikfreien Landwirtschaft und Umwelt interessiert sind, anschließen. Das Aktionsbündnis will sich agrarpolitisch dafür einsetzen, dass gentechnikfreie Landwirtschaft, Ökolandbau und eine zukünftige Wahlfreiheit für Landwirte und Verbraucher erhalten bleiben.

Kontakt:

Dr. Burkhard Roloff
Agrarreferent des BUND MV
Tel: 0385/565470
Mobil: 0178/5654700
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailbund.mv(at)bund.net

Bundesrepublik Deutschland

  • Gentechnikfreie Regionen/ Initiativen: 215
  • Beteiligte Landwirte: 31.980
  • Landwirtschaftliche Fläche: 1.184.121 ha
  • Stand: 20.02.17

  • Zahlen | Fakten | Analysen

Gentechnikfreie Kommunen/ Landkreise

  • Anzahl Kommunen: 354
  • Stand: 21.08.17

BUND-Report zu Glyphosat

Im März 2015 verkündet die WHO, Glyphosat sei "wahr-scheinlich krebserregend beim Menschen". Lesen Sie in der BUND-Analyse, warum das Bundesinstitut für Risiko-bewertung (BfR) zu einem völlig anderen Urteil kommt.

 

 

Metanavigation:
Home