Gentechnikfreie Regionen in Deutschland

06.03.14 17:05 Alter: 229 Tage

Gentech-Kennzeichnung: Neuer Anlauf in Kalifornien

 

Vor eineinhalb Jahren scheiterte ein Gesetz zur Kennzeichnung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln knapp an den kalifornischen Wahlurnen. Nun gibt es einen neuen Versuch: eine Senatorin hat im Februar einen „einfacheren“ Entwurf ins Parlament des Bundesstaats eingebracht. Damit soll es den Verbrauchern ermöglicht werden, Gentech-Inhaltsstoffe zu erkennen. (...)

Die vollständige Meldung lesen Sie beim Informationsdienst Gentechnik.

Erfahren Sie mehr


Meldung des Tages

15.10.14 18:34

Wirtschaftliche Interessen bedrohen traditionelles Wissen

Der Schutz „geistigen Eigentums“ führt bei der Nahrung zu besonderen Problemen. So könne es...


GVP in der Anbau-Pipeline

In unserer Übersicht erfahren Sie, welche Gentech-Pflanzen (GVP) sich noch in der Anbau-Pipeline für die EU befinden, welche Anträge auf Anbauzulassung zurückgezogen wurden und welche Anbauzulas-sungen nicht mehr gültig sind.

Download

TTIP & CETA: sEBI gestartet

Logo "Gentechnik - TTIP unfairhandelbar"

Die Freihandels-abkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) und mit Kanada (CETA) bergen zahlreiche Risiken. Im Bereich der Gentechnik droht eine Aushöhlung der Gentech-Kennzeichnungspflicht in der EU. Ein breites Bündnis aus Nichtregierungsorganisationen hat sich unter dem Namen "TTIP unfairhandelbar" zusammen-geschlossen und fordert über eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) den Stopp der Verhandlungen. Da die Europäische Kommission die EBI abgelehnt hat, zieht das Bündnis nun vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH). An der selbstorganisierten EBI (sEBI) können Sie online teilnehmen.

 

 

Bundesrepublik Deutschland

  • Anzahl Kommunen: 343
  • Stand: 04.08.14
Metanavigation:
Home