Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK
Gentechnikfreie Regionen

Rheinland-Pfalz

17. Mai 2016: SPD, FDP und Bündnis 90/DIE GRÜNEN sprechen sich im Koalitionsvertrag für den Erhalt einer gentechnikfreien Landwirtschaft aus. Außerdem soll die Wettbewe­rbsfähigkeit gentechnikfreier Land- und Lebensmittelwirtschaft erhalten und gestärkt werden.

22. Mai 2013Rheinland-Pfalz tritt dem Europäischen Netzwerk Gentechnikfreier Regionen bei.

8. Mai 2011: In ihrem Koalitionsvertrag legen SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN folgende Punkte fest:

  • Schutz vor gentechnischer Kontamination in Naturschutzgebieten
  • Gentechnikfreiheit in Land- und Lebensmittelwirtschaft erhalten und als Marktchance nutzen
  • Unterstützung des Siegels "Ohne Gentechnik"
  • Unterstützung von Kommunen und Städten bei der Gründung neuer gentechnikfreier Regionen
  • keine Förderung der anwendungsbezogenen Agro-Gentechnik-Forschung (Landesebene)
  • Beibehaltung und Wiederherstellung der Nulltoleranz (Saat- und Erntegut, Futtermittel)
  • Verbesserung der Zulassungsverfahren und ausreichende Kontrolle sowie Zertifizierung
  • keine Patente auf Pflanzen, Tiere und biologische Züchtungsmethoden
  • Kein Klonen von Tieren
  • Rechtliche Absicherung der gentechnikfreien Regionen in Europa 

Gentechnikfreie Regionen und Initiativen im Überblick

Karte der Gentechnikfreien Regionen in Deutschland. Foto: BUND In Deutschland gibt es über 200 Gentechnikfreie Initiativen und Regionen.  (BUND)

BUND-Bestellkorb