Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK
Gentechnikfreie Regionen

Schleswig-Holstein

27. Juni 2017: Die Jamaikakoalition aus CDU, FDP und Grünen sieht in der Gentechnikfreiheit einen wichtigen Standortvorteil für Schleswig-Holstein und setzt sich daher für deren Erhaltung ein. Was die Bewertung der Neuen Gentechniken angeht, sind sich die Koalitionspartner uneinig. Sollte darüber im Bundesrat abgestimmt werden, wird sich Schleswig-Holstein daher wahrscheinlich enthalten.

31. Juli 2012: Schleswig-Holstein tritt erneut dem Europäischen Netzwerk Gentechnikfreier Regionen bei.

11. Juni 2012: SPD, BÜNDNIS 90/Die Grünen und der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) unterschreiben ihren Koalitionsvertrag. Sie beschließen u.a.:

  • sich gegen jegliche Versuche zu wenden, die Nulltoleranz aufzuweichen
  • die Forderung nach nationalen Anbauverboten auf EU-Ebene zu unterstützen
  • eine erneute Mitgliedschaft im Europäischen Netzwerk gentechnikfreier Regionen zu beantragen

Gentechnikfreie Regionen und Initiativen im Überblick

Karte der Gentechnikfreien Regionen in Deutschland. Foto: BUND In Deutschland gibt es über 200 Gentechnikfreie Initiativen und Regionen.  (BUND)

BUND-Bestellkorb